Silent PC

Konzept PC Kühlung

 

Konzept PC Kühlung

PC-Kühlung


Die Komponenten eines Computers werden über 100 Grad heiss, insbesondere Prozessor und Grafikkarte geben viel Hitze ab. Eine gute PC Kühlung ist zentral, denn jedes Grad mehr Hitze reduziert die Lebensdauer und die Leistungsfähigkeit eines PCs. brentford PCs werden so hergestellt, dass eine optimale Kühlung bei möglichst leisem Betrieb erreicht wird. Bei jedem PC werden die Temperaturen unter Volllast getestet und die Kühlung wird sorgfältig reguliert.

Bei brentford PCs erfolgt die Prozessorkühlung mit leisen, hochwertigen Kühlelementen in Kombination mit einer Hochleistungs-Wärmeleitpaste. Die Kühlung des Gehäuses ist so eingerichtet, dass mit einem Luftstrom durch das Gehäuse die warme Luft aus dem PC abgeführt wird.

Wird beim PC eine aktiv gekühlte Grafikkarte eingesetzt, so ist diese oft die grösste Geräuschquelle. Bei brentford PCs können Grafikkarten mit speziell leisen Kühlelementen eingesetzt werden. Zudem sind die Lüfter der CPU Kühler und der Grafikkarte Drehzahl-geregelt, so dass die Lüfter nur so schnell drehen wie die Leistung des PCs es erfordert.

Mit aktueller PC Technologie ist es möglich PCs herzustellen, die komplett ohne Lüfter mit lautlosem Betrieb laufen und trotzdem eine gute Leistung aufweisen. Wir bieten verschiedene PC Modelle mit extra leiser oder komplett lautloser Kühlung an.


 

Leise und effiziente Kühlung bei allen brentford Systemen

Alle brentford PCs werden mit leisen Kühlelementen hergestellt, es werden immer spezielle Prozessorkühler in Kombination mit einer Hochleistungs-Wärmeleitpaste eingesetzt. Es stehen im Online Konfigurator unterschiedliche Gehäuse mit Dämmmatten zur Verfügung. Alle Komponenten werden geregelt, so dass die Lüfter nur so stark drehen wie die Anwendung dies erfordert.

brentford Heim-/Office-/Gamer-PC
Die CPU Kühlung kann im Online PC Konfigurator individuell gewählt werden, wobei alle Kühler überdurchschnittlich leise laufen und mit Hochleistungs-Wärmeleitpaste angebracht werden. Es können Gehäuse mit Dämmmatten und Grafikkarten mit leisen, geregelten Lüftern gewählt werden.

brentford Supersilent PCs
Es werden ausschliesslich hochwertige, super leise CPU Kühler in Kombination mit Hochleistungs-Wärmeleitpaste eingesetzt. Zudem werden alle Gehäuselüfter entkoppelt/mit einem Widerstand gedämmt und es werden Gehäuse mit Dämmmatten eingesetzt. Es werden ausschliesslich Grafikkarten mit geregelten, leisen Lüftern eingesetzt.

brentford semi-passiv gekühlte PCs / Workstations
Diese PCs laufen bei geringer bis mittlerer Belastung, also bei Office Anwendungen, komplett lüfterlos. Die Lüfter von Prozessor, Gehäuse, Grafikkarte und Netzteil beginnen erst bei einer Komponententemperatur von ca. 70 Grad zu drehen. Diese Systeme bieten ein Maximum ein Leistung bei möglichst leisem oder lautlosem Betrieb.

brentford Lautlos PCs
Bei Lautlos PCs kommen keine Prozessor- und keine Gehäuselüfter zur Anwendung. Die Low Power Prozessoren der Lautlos PCs werden mit grossen Heatpipes ohne Lüfter gekühlt. Es können zudem passiv gekühlte Netzteile gewählt werden.

brentford Workstations/Serverlösungen
Die Kühlung wird sorgfälig auf die Konzeption und die Leistung der Workstation abgestimmt, so dass die Lüfter möglichst leise arbeiten und gleichzeitig eine effiziente Kühlung bei Dauerbetrieb/Volllast sichergestellt ist.

PCs und Workstations mit Wasserkühlung
Mit einer integrierten Wasserkühlung mit komplettem Wasserkreislauf und Radiatoren werden die Hauptkomponenten komplett lautlos gekühlt und es arbeiten nur grosse, leise Lüfter des Gehäuses oder des Radiators. Mit einer integrierten Wasserkühlung ist es möglich eine starke PC Leistung sehr leise zu kühlen. Mehr Informationen

Hinweis CPU Hydro Kühlung
Gemäss unserer Erfahrung arbeitet ein High End Prozessorkühler genauso leise wie eine Hydro-CPU Kühlung (Wasserkühler, der nur auf dem Prozessor aufgesetzt ist). Zudem ist die Kühlung bei einem herkömmlichen "Luftkühler" deutlich besser, denn kritische Bestandteile rund um den Prozessor wie zum Beispiel die Spannungswandler des Mainboards werden besser gekühlt, wodurch eine längere Lebensdauer erreicht wird. Ein weiterer Vorteil einer Lüftkühlung ist der stabile Betrieb über viele Jahre, bei Hydro Kühlungen ist die Ausfallrate deutlich höher.


 
 

Differenz Supersilent PCs / PCs mit semipassiver Kühlung / Lautlos PCs

brentford Supersilent PCs

brentford Supersilent PCs werden mit "normalen" Prozessoren mit einer Leistungsaufnahme von 65 Watt oder mit "low power" Prozessoren mit einer Leistungsaufnahme von 35 Watt ausgerüstet. Es werden hochwertige Kühlelemente mit grossen Heatpipes eingesetzt und es können passiv gekühlte Komponenten gewählt werden. Dank grossen Kühlelementen und gut konzipiertem Kühlsystem drehen die hochwertigen Lüfter langsam und sehr leise. Ein Gehäuse mit Dämmmatten reduziert die Geräusche zusätzlich.

Ein brentford Supersilent PC ist im Betrieb kaum hörbar und bietet eine gute Leistung auch für anspruchsvolle Anwendungen.

brentford PCs / Workstations mit semi-passiver Kühlung

Diese Systeme basieren auf einem Core i5 oder Core i7 Prozessor und können mit einer starken Grafikkarte ausgerüstet werden. Die Kühlung ist speziell konzipiert, so dass alle Lüfter von Gehäuse, Prozessorkühler, Grafikkarte und Netzteil den Betrieb erst bei anspruchsvollen Anwendungen aufnehmen. Bei Office oder Multimedia Anwendungen läuft der Computer ohne Lüfter mit lautlosem Betrieb. Erst bei einer Komponententemperatur von rund 60 bis 70 Grad beginnen die Lüfter zu drehen.

Ein PC oder eine Workstation mit semi-passiver Kühlung bietet eine optimale Kombination von lautloser oder leiser Kühlung bei leistungsfähiger Ausstattung.

brentford Lautlos PCs

Bei brentford Lautlos PCs kommt ein "low power" Prozessor mit einer Leistungsaufnahme von nur 35 Watt zur Anwendung. Diese Prozessoren bieten eine ansprechende Leistung, die rund 30% unter der Leistung eines 65 Watt Prozessors in derselben Leistungsklasse. Ein Core i5 / i7 T Prozessor mit 35 Watt Leistungsaufnahme ist genügend für Office- oder Multimedia-Anwendungen und einfache Bildbearbeitung. Ein Core i3 Low Power Prozessor bietet eine ausreichende Leistung für einfache Office Arbeiten und das Abspielen von Multimedia Inhalten. Bei einem Lautlos PC können zusätzliche Festplatten oder Schnittstellenkarten eingesetzt werden, aber keine zusätzliche Grafikkarte.

Bei Lautlos PCs werden hochwertige Gehäuse aus Aluminim eingesetzt, so dass die Wärme optimal nach aussen geleitet wird.

Bei allen brentford Supersilent und Lautlos PCs wird ein 48 Stunden Stresstest mit Messung der Temperaturen durchgeführt. Die PCs werden so hergestellt, dass die Temperaturen im moderaten Bereich bleiben und auch bei hohen Umgebungstemperatur keine Überhitzung des PCs stattfinden kann.



Silent Guide

Die Lautstärke / der Schalldruck Pegel wird in Dezibel gemessen. Das Ohr nimmt eine Steigerung um 10dB etwa als Verdopplung der Lautstärke wahr. Die Wahrnehmung der Lautstärke ist individuell sehr unterschiedlich. Einen Anhaltspunkt für die Geräuschempfindung gibt die folgende Tabelle: 

Schalldruckpegel
db(A)

subjektivesEmpfinden

Geräuschart

10

unhörbar

Atemgeräusch in 30cm Entfernung

20

extrem leise

Blätterrauschen

30

sehr leise

Flüstern / eigenes Atemgeräusch

40

leise

Ruhige Wohnstraße

50

 

normale Unterhaltung

60

laut

Eingaben an der Tastatur

80

 

lautes Sprechen in 1m Abstand

 



Silent PC - Geräuschentwicklung von brentford PCs

Leiser_PC

Die Geräuschentwicklung eines PCs ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Massgeblich beeinflusst wird die Lautstärke von der Konfiguration bzw. den gewählten Komponenten. So kann die Wahl einer leistungsfähigen, aktiv gekühlten Grafikkarte die Lautstärke eines PCs verdoppeln. Zudem beeinflussen Herstellweise und Umgebungstemperatur die Geräuschentwicklung eines PCs. Nur schon durch den Einsatz von hochwertigen CPU Kühlern in Kombination mit einer Hochleistungs-Wärmeleitpaste kann die CPU Temperatur um über 20 Grad gesenkt werden, was mit entsprechend tieferen Betriebsgeräuschen verbunden ist. Und natürlich sind auch die ausgeführten Anwendung/Belastung sehr relevant für die Geräuschentwicklung. Ein allgemein gültiger DB Wert für die Lautstärke eines PCs kann nicht angegeben werden nachdem sehr viele Faktoren die Lautstärke beeinflussen.


Die folgenden Werte sollen einen Anhaltspunkt zur Geräuschentwicklung von brentford PCs geben:

  • Bei geringer Auslastung (Internet/Office Arbeiten) ist die Lautstärke von brentford PCs kaum wahrnehmbar.
  • Bei Volllast eines PCs kann ein leichtes Rauschen des Prozessorkühlers wahrgenommen werden, abhängig von der Leistungsklasse des Prozessors. Wenn eine Grafikkarte eingesetzt ist wird je nach Leistungsklasse der Grafikkarte ein schwaches oder hörbares Rauschen der Grafikkarte wahrgenommen.
  • High End Workstations werden in der Leistungsklasse leise gekühlt. Unter Volllast ist ein Rauschen zu hören, es werden aber keine störenden Geräusche verursacht.
  • Supersilent PCs laufen auch unter Volllast so leise, dass die Geräusche kaum hörbar sind. PCs ohne Lüfter laufen lautlos. Zu beachten gilt, dass bei leisen oder lautlosen Systemen Komponenten wie DVD Laufwerk oder mechanische Festplatten Positionierungsgeräusche verursachen können. Wir empfehlen deshalb den Einsatz von SSDs.