NZXT Phantom 530, Big Tower, schwarz

Artikelnummer: 2069 410,00 CHF Inkl. MwSt.
Merkzettel
410,00 CHF Inkl. MwSt.

NZXT Phantom 530, Full Tower, schwarz

Der NZXT Phantom Tower Ausgabe 530 ordnet sich ziemlich mittig in dieser Ansammlung in direkter Nachfolge des Ur-Phantom ein und macht dem Namen dabei alle Ehre. Phantom steht für geniales Design, überlegene, innovative Features und hochwertige Verarbeitung. Die bereits bekannte Optik wird nur in Nuancen geändert und bleibt demnach unverkennbar.

Das Phantom 530 ist ein Ableger im Midi-Tower-Format. Auch hier bilden Front und Deckel eine absolut homogene Einheit. So spiegeln sich die schrägen Flächen und Farbkontraste auf beiden Ebenen asymmetrisch, einmal ist also die Meshfläche größer (Deckel) und einmal der solide Part (Front). Die Front ist zu zwei Dritteln als nach rechts öffnende Tür ausgeführt, hinter der die drei 5,25-Zoll-Einbauplätze zum Vorschein kommen.

Das Phantom 530, sozusagen das Allround-Phantom, nimmt wie die Version 410 Platinen in den weit verbreiteten Formaten ATX, Micro-ATX und Mini-ITX in seinen analog zur Aussenfarbe schwarz lackierten Innenraum auf, ergänzt diese aber sogar noch um den Standard E-ATX! Betrachtet man die Abmessungen der Cases ist das eine beachtliche Leistung und gibt Spielraum für ausgewachsene High-End-Systeme ohne dabei zu dick aufzutragen.

Im Inneren können sechs Laufwerke im 2,5- oder 3,5-Zoll-Format (plus ein hinter dem Mainboardtray verstecktes 2,5-Zoll-Drive) untergebracht werden, wobei die grossen Exemplare werkzeuglos durch je vier Pins befestigt werden können. Diese verteilen sich auf drei Schächte, die komplett modular aufgebaut sind und beliebig entnommen werden können. Die Datenträger liegen auf einzeln ausziehbaren Schienen und werden in Richtung des rechten Seitenteils mit den Strom- und Datenkabeln verbunden - auf diese Weise erspart man sich Eingriffe in die empfindlichen Regionen um CPU-Kühler und Grafikkarte.

Ein Markenzeichen der Phantom-Serie ist die Möglichkeit zur Befestigung eines 120er oder 140er Lüfters direkt an den HDD-Käfigen. Dadurch kann der Luftstrom von der Front über die Laufwerke bis zu CPU-, Chipsatz-, RAM- oder VGA-Kühler verstärkt werden. Es ist dabei möglich, den Lüfter bis zu 20° nach oben abzuwinkeln, um entsprechende Komponenten anzublasen.

Durch ein schräges Fenster in der Seitenwand in Sockel-Höhe können die verbauten Komponenten jederzeit bewundert werden. Eine kleine Mesh-Aussparung im rechten, unteren Bereich ist sowohl ein optischer Leckerbissen als auch die Option einen weiteren 140er-Fan zur Kühlung zu verbauen. Die weiteren Optionen in dieser Richtung sind sehr umfangreich. In der Rückseite ist bereits ein 140-mm-Lüfter verbaut. In der Front sogar ein riesiger 200er-Ventilator. Der Deckel beherbergt in Maximal-Bestückung gar zwei 200er-Exemplare. Dazu sind noch zwei weitere 120-mm-Lüfter im Boden möglich. Selbstverständlich können an besagten Stellen auch entsprechende Radiatoren genutzt werden um das Phantom 530 zu einem echten WaKü-Monster zu machen.

Die Lüfter können mittels einer einkanaligen Lüftersteuerung im I/O-Panel geregelt werden. An einen Fan-Hub können zehn weitere 3-Pin-Lüfter angeschlossen werden, die durch den 30-Watt-Controller geregelt werden, so dass mit nur einem Schritt nahezu alle Fans im Gehäuse verlangsamt oder beschleunigt werden können. Neben dem Fancontroller sind ausserdem zwei USB-3.0-Ports und Audio In / Out vorhanden.

Erweiterungskarten können im Phantom 530 ebenfalls werkzeuglos angebracht werden, dazu werden Rändelschrauben verwendet. Um den Einbau zu erleichtern sind die von NZXT bekannten LEDs in diesem Bereich eine große Hilfe, gerade wenn man sein System unter dem Schreibtisch einmal upgraden möchte.

Technische Daten:

  • Einschübe: 3 x 5,25 Zoll (extern), 6 x ,5 / 3,5 Zoll (intern), 1 x 2.5 Zoll intern
  • 8 Erweiterungsslots
  • Top/Front Anschlüsse: 2x USB 3.0, 1x Mikrofoneingang und 1x Audioausgang

Abmessungen:
235 x 572 x 543 mm (B x H x T)


Herstellerangaben und weitere Bilder