Workstation passend zu Ihrer Software:
Siemens NX / Solid Edge

Hauptmerkmale von Siemens NX / Solid Edge

  • Solid Edge / Siemens NX ist eine klassische "Konstruktionsanwendung", wobei der Rechenprozess zu einem erheblichen Teil auf einem Prozessor Core stattfindet.
  • Perfekt geeignet sind die hoch getakteten Intel Prozessoren wie der Intel Core i7 9700K oder der Intel Core i9 9900K Prozessor.
  • Einen erheblichen Einfluss auf die Performance hat zudem die Grafikkarte. Wir empfehlen mindestens eine PNY Quadro P2200 Grafikkarte einzusetzen. Einen deutlichen Leistungsgewinn gibt es mit einer PNY Quadro RTX 4000 Grafikkarte.
  • Für beste Performance sind mindestens 16 GB Arbeitsspeicher und eine schnelle M.2 SSD einzusetzen, wobei wir eine Mindestgrösse von 500 GB empfehlen.
  • Werden Render Applikationen in den Workflow eingebunden, ist ein System mit möglichst viel Prozessor- / Grafikleistung zu wählen.

Perfekt abgestimmte IT Systeme für Siemens NX / Solid Edge

Bei einem Konstruktionsprogramm erfolgt eine zeitliche Abfolge in dem Sinn, dass ein Arbeitsschritt auf dem nächsten aufbaut. Wenn eine zeitliche Abhängigkeit vorhanden ist und eine parallele Berechnung von mehreren Arbeitsschritten nicht möglich ist, wird vor allem ein Prozessor-Core eines Systems ausgelastet und eine hohe Taktrate des Prozessors ist für die Systemleistung zentral. Ein zusätzlicher Leistungsgewinn kann bei den Siemens Anwendungen durch eine potente Profi-Grafikkarte erreicht werden.

Die nachfolgenden brentford Workstations bieten eine optimale Grundlage für Solid Edge / Siemens NX.

Workstation für Aufbau von Grafiken, Modellierung und Design basierend auf Intel Prozessor:

brentford W132 Workstation

Workstation optimiert für zusätzliche Render Aufgaben mit Intel Prozessor:

brentford W133 Workstation

Für Siemens CAD Anwendungen ist eine Workstation mit Intel Core i7 oder Core i9 Prozessor die beste Wahl. Systeme mit Xeon Prozessoren haben meist eine tiefere Single Core Leistung und sind bei gleicher Leistung deutlich teurer.

Hinweis zu AMD Prozessoren

Bisher waren Intel Prozessoren aufgrund der hohen Single Core Taktraten die erste Wahl für CAD Anwendungen. Mit der 3. Generation der AMD Ryzen Prozessoren hat AMD aufgeholt. Der Rückstand bei der Single Core Leistung bewegt sich im Rahmen von wenigen Prozenten. AMD Prozessoren haben aber eine viel stärkere Multi Core Leistung zu einem deutlich besseren Preis. Zudem sind die AMD Plattformen mit neuen Schnittstellen wie PCI Express 4.0 ausgerüstet und bieten noch schnellere Verbindungen. Wenn zusätzlich zu den Siemens CAD Anwendungen regelmässig 3D Aufgaben und Renderings ausgeführt werden, so ist eine Workstation mit AMD Ryzen 7 3800X oder Ryzen 9 3900X / 3950X Prozessor unsere Empfehlung.

AMD Workstation basierend auf AMD Ryzen Prozessor der 3. Generation:

brentford W152 AMD Workstation

Workstation Berater Siemens Solid Edge

Ausstattung mit genügend Arbeitsspeicher, Profigrafik und Solid State Disk

Bei der Ausstattung einer Workstation für Siemens CAD Anwendungen ist darauf zu achten, dass genügend Arbeitsspeicher für die jeweilige Leistungsklasse des Prozessors zur Verfügung steht. Die Auslastung des Arbeitsspeichers kann einfach in der Systemsteuerung überprüft werden. Der Task Manager zeigt wie weit der Arbeitsspeicher ausgeschöpft ist bzw. wann eine Erweiterung mit mehr Arbeitsspeicher sinnvoll ist. Sofern der maximal mögliche Speicherausbau nicht ausgeschöpft ist, kann der Arbeitsspeicher bei brentford Workstations einfach erweitert werden. Wir empfehlen mindestens 16 GB, bei leistungsfähigem Prozessor besser 32 GB Arbeitsspeicher einzusetzen.

Für Solid Edge / Siemens NX Workstations muss eine professionelle Grafikkarte von Nvidia oder AMD eingesetzt werden. Eine gute Wahl ist die PNY Quadro P2200 Grafikkarte. Bei den aktuellen Software Releases wird auch die Grafikkarte in den Rechenprozess einbezogen, deshalb wird mit einer stärkeren PNY Quadro RTX 4000 Grafikkarte eine deutlich bessere Leistung erreicht.

Standard ist der Einsatz einer Solid State Disk für den schnellen Datenzugriff bzw. das schnelle Nachladen von Daten. Optimal ist wenn nicht nur Betriebssystem und Software auf einer SSD installiert werden, sondern wenn auch die aktuellen Projekte, die bearbeitet werden, auf einer SSD abgelegt sind. Wenn aktuelle Aufgaben auf einem Server gespeichert sind und der Datenzugriff über ein (langsames) Netzwerk stattfindet, so führt das zu einer deutlichen Leistungseinbusse.

SSDs mit neuer NVME Technologie und M.2 oder PCIe Schnittstelle sind bis zu 6 mal schneller als die "herkömmlichen" Sata SSDs. Dieser Leistungsgewinn ist deutlich spürbar. Wir empfehlen den Einsatz einer genügend grossen, aktuellen NVME SSD, zum Beispiel mit einer Grösse von 500 GB oder besser 1 TB.

Kombination verschiedener Anwendungen

Die grundsätzliche Funktionsweise von CAD Anwendungen ist sehr ähnlich. Sollen auf einem System mehrere Anwendungen gleichzeitig ausgeführt werden, so ist eine Workstation, die für Siemens Software optimiert ist, meist auch für andere Visualisierungs-Aufgaben gut passend. Allenfalls sind einzelne Komponenten für zusätzliche Software zu optimieren. Gerne beraten wir Sie dazu.

Werden Anwendungen für 3D Visualisierungen ausgeführt, so werden klassische Render Aufgaben wahrgenommen. Für die Hardware gilt, dass die Prozessorleistung zu maximieren ist. Je höher die CPU Leistung ist, desto schneller läuft der Rechenprozess. Gleichzeitig ist aber immer noch die möglichst hohe Single Core Taktrate relevant. Das gleiche gilt auch für die Grafikkarte wenn die Software GPU Rendering unterstützt: je stärker und je mehr Video-RAM, desto besser. Die folgenden Workstations bieten eine gute Basis für Render-lastige Aufgaben:

Workstation mit Intel Core i9 9xxxX Prozessor:

brentford W133 Workstation

AMD Workstation basierend auf AMD Ryzen Prozessor der 3. Generation:

brentford W152 AMD Workstation

Hardware Spezifikationen des Software Herstellers

Die Software Hersteller geben in der Regel an welche Hardware passend ist. Das ist eine gute Hilfestellung für die Wahl eines passenden Systems. Allerdings muss darauf geachtet werden, dass die Minimum-Spezifikationen überschritten werden. Wenn ein Software Hersteller die Minimum-Spezifikationen aufführt, so kann die Software mit der genannten Hardware Anforderung betrieben werden, doch die Leistung ist minimal. Wir empfehlen eine deutlich höhere Hardware Ausstattung zu wählen als bei den Minimumanforderungen vorgegeben, denn eine Workstation, die neu beschafft wird, soll flott laufen und für einige Jahre einen flüssigen Betrieb der Software sicherstellen.

Gerne beraten wir Sie bezüglich der passenden Zusammenstellung eines CAD Rechners sowie der richtigen Dimensionierung. Kontaktieren Sie uns.

Einsatz von Notebooks für CAD Berechnungen

Herkömmliche Office Notebooks sind Prozessoren und Grafikkarten der kleineren oder mittleren Leistungsklasse ausgerüstet. CAD Anwendungen erfordern in der Regel mehr Leistung als ein Notebook zur Verfügung stellen kann und der CAD Rechenprozess wird auf einem "Standard-Notebook" sehr langsam oder gar nicht laufen. Ein grosser Engpass ist insbesondere die Taktrate des Prozessors, die bei Notebooks gering ist.

Es gibt High-End Notebooks, die für die Ausführung von CAD Software geeignet sind. Mit diesen Notebooks oder Mobile Workstations wird möglichst viel Leistung mobil gemacht. Damit trotzdem die Kühlung der Hardware sichergestellt werden kann, sind diese Notebooks relativ gross und schwer, die Lüftung ist hörbar und die Akku Laufzeit ist geriner als bei einem Standard-Notebook. Die Leistung einer gut ausgestatteten Tower Workstation kann mit einem Notebook nicht erreicht werden, da bei einem kleinen Gerät die Kühlung nicht sichergestellt werden kann. Zudem ist der Preis eines Notebooks mit High End Ausstattung deutlich höher als der Preis einer vergleichbaren CAD Workstation.

Wir haben eine kleine Auswahl an High End Notebooks oder Mobile Workstations im Angebot. Bei diesen brentford Mobile Workstations werden hoch getaktete Desktop Prozessoren und leistungsfähige Grafikkarten eingesetzt, so dass CAD Anwendungen mit einer guten Performance gerechnet werden können.

Auswahl brentford Mobile Workstations:

brentford Mobile Workstations

Performance Gewinn mit Professional Overclocking

High End Desktop Prozessoren werden mit einem „freien Multiplikator“ ausgeliefert und die Hersteller Intel und AMD verweisen darauf, dass Prozessoren mit freiem Multiplikator für eine Übertaktung geeignet sind.

Durch Übertakten kann die Gesamtleistung wie auch die Single Core Leistung eines Prozessors gesteigert werden. Der Performance Gewinn ist je nach Prozessor sehr unterschiedlich. Moderne Prozessoren bieten viel Leistung und durch die Turbo Boost Funktionalität wird die Single Core Taktrate deutlich gesteigert wenn nicht alle CPU Cores ausgelastet sind. Deshalb ist eine Übertaktung nicht in jedem Fall sinnvoll. Gerne beraten wir Sie dazu.

Wichtig ist, dass bei einer Übertaktung einige Regeln eingehalten werden. Dank unserer langjährigen Erfahrung wissen wir genau welche Eingriffe in ein System vorgenommen werden können. Wir übertakten einen Prozessor so, dass der Leistungsgewinn deutlich ist, trotzdem aber die Stabilität und die Lebensdauer einer Workstation in keiner Weise beeinflusst werden. Die Übertaktung wird durch uns sorgfältig manuell eingestellt und anschliessend durchläuft jede Workstation einen Stresstest und ausführliche Funktionstests.

Aktuelle und schlanke Installation ohne Werbesoftware für bessere Performance

brentford Workstations werden mit kompett installiertem Betriebssystem ausgeliefert. Es sind die neuesten Treiber sowie aktuelle Bios und Firmware Versionen installiert, alle Updates sind aktuell. Auf brentford Systemen wird keine unnötige Werbesoftware installiert. Die aktuelle und schlanke Installation stellt sicher, dass brentford Workstations mit maximaler Performance laufen.

Wir sind auch nach dem Kauf für Sie da. Sie profitieren von umfassenden Serviceleistungen wie einer Support Hotline zum Ortstarif sowie lebenslangem Hardware Support.

brentford Dienstleistungen

Vertrauen Sie den Profis

Seit über 25 Jahren stellen wir brentford Workstations für den professionellen Einsatz her und realisieren ganze Hardware Infrastrukturen für anspruchsvolle 3D / CAD Arbeiten. Wir arbeiten eng mit Anwendern von CAD Software zusammen und kennen die spezifischen Herausforderungen der unterschiedlichen Software Anwendungen wie Siemens NX / Sollid Edge.

Alle brentford Systeme werden in der Schweiz konzipiert und hergestellt, wobei aktuellste PC Technologie eingesetzt wird. Wir stellen Workstations zusammen, die für die jeweilige Anwendung optimiert sind und die nicht mit unnötigen und teuren Ressourcen ausgestattet sind. Kontaktieren Sie uns für eine Beratung.

Viele zufriedene Kunden sind unser Leistungsausweis.

Referenzen

Kundenmeinungen

Benchmark Tests 

Durch eine abgestimmte Konfiguration mit schlanker und aktueller Installation wird mit brentford CAD Workstations eine überdurchschnittliche Performance erreicht. Unsere Benchmark Tests zeigen welche Leistung zu erwarten ist. Für die CAD Anwendungen wie Siemens NX oder Solid Edge sind insbesondere die Resultate von SpecviewPerf interessant. 

Zu den Benchmark Werten